RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 20. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

100.000 Euro für Kinder- und Jugendarbeit

Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung spendet 100.000 Euro für Kinder- und Jugendarbeit
Seit mehr als 30 Jahren fördert die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung das Allgemeinwohl in Hannover, indem sie maßgeblich zur Finanzierung städtebaulicher und sozialer Projekte beiträgt.
Das aktuelle Engagement kommt der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt „Gesunde Ernährung“ zugute: Insgesamt 100.000 Euro stellt die Stiftung für das Programm „Iss dich fit“ in städtischen Brennpunkt-Kindertagesstätten sowie für den Mittagstisch des NaDu-Kinderhauses des Vereins Selbsthilfe Sahlkamp e.V. zur Verfügung.

Infos & Links

  • Fachbereich Jugend und Familie, Stadt Hannover
  • Selbsthilfe Sahlkamp e.V.
    Elmstr. 15
    30657 Hannover
    Tel.: 0511 / 168 - 48 054
    Fax: 0511 / 168 - 48 055

Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter und Günther Richta, Vorstandsvorsitzender des Vereins Selbsthilfe Sahlkamp e.V., haben heute (3. Februar) die Förderungszusage von Professor Dr. Burkhard Huch, Vorsitzender der Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung, entgegengenommen.

„Eigentlich wissen alle Eltern und Kinder, wie wichtig gesundes Essen ist, um ‚groß und stark’ zu werden. Wenn das Geld knapp, soziale Probleme aber groß sind, wenn man nie gelernt hat, dass gesundes Essen nicht automatisch teuer ist und trotzdem gut schmeckt, ist es häufig nicht leicht, das Wissen in die richtige Tat umzusetzen“, so Jugenddezernent Walter und erläutert: „Unser Programm ‚Iss dich fit’ setzt daher bei den Kleinsten sowie ihren Eltern und BetreuerInnen in so genannten Brennpunkt-Kitas an: Spielerisch und einprägsam, theoretisch und praxisorientiert, vom Einkauf bis zum Kochen wird in individueller Projektarbeit vermittelt, was eine ausgewogene, ausreichende und gesunde tägliche Ernährung für die Entwicklung von Kindern bedeutet und wie man sie erreichen kann.“
„Wir sind sehr froh, dass sich dieser Ansatz mit der Auffassung der Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung exakt deckt: Mit ihrer großzügigen Förderung in Höhe von 80.000 Euro können wir das Projekt jetzt realisieren“, dankt Walter der Stiftung.

Der Dezernent würdigt dabei das umfassende Engagement der Stiftung und ihres Vorstandes um Professor Burkhard Huch: „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir jetzt auch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit mit der Stiftung zusammenarbeiten, die ja schon mit dem Bau des Klaus-Bahlsen-Hauses am Rohdenhof bei den Alten- und Pflegezentren wesentliche Akzente setzt.“

„Mit unserer Förderzusage verfolgen wir zwei grundlegende Stiftungszwecke: Gesunde Ernährung sowie Kinder- und Jugendarbeit. Wir wollen dazu beitragen, dass weniger Kinder unter Fehlernährung und ihren Folgen wie eingeschränkten Zukunftschancen bezogen auf Lebensalternativen und Chancengleichheit zu leiden haben“, hebt Professor Burkhard Huch im Namen der Stiftung hervor. „Wir wollen das auf zwei wesentlichen Ebenen erreichen – nämlich bei der Schaffung von Grundlagen mit dem Projekt ‚Iss dich fit’ sowie bei der akuten und gesunden Versorgung von Kindern mit dem Mittagstisch des NaDu-Kinderhauses im Sahlkamp“, so Huch.

Der Mittagstisch des NaDu-Kinderhauses ist Herzstück und wichtiger Konzeptbaustein der Arbeit des Vereins Selbsthilfe Sahlkamp e.V. vor allem für so genannte Lückekinder. Am Mittagessen gegen eine geringe Gebühr nehmen täglich bis zu 25 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren teil. Ohne die Unterstützung der Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung in Höhe von 20.000 Euro für Personalkosten einer hauswirtschaftlichen Hilfskraft hätte der allein aus Spenden finanzierte Mittagstisch nicht fortgeführt werden können.
[PM LH Hannover, 03.02.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Schünemannplatz