RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 20. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Sechster Girls Day

Zukunftstag fr Mdchen und Jungen
Zum sechsten Mal findet am Donnerstag (27. April 2006) der bundesweite Girls Day statt.
In Niedersachsen wird er erstmals als "Zukunftstag fr Mdchen und Jungen" durchgefhrt und ist an allen Schulen verpflichtender Baustein zur Frderung der Berufs- und Lebensplanung von Mdchen und Jungen. Aktionen zu diesem geschlechterbewussten Konzept mssen im Schulunterricht systematisch vor- und nachbereitet werden.

Die stdtische Gleichstellungsbeauftragte Dr. Brigitte Vollmer - Schubert erlutert die Zielsetzung des Tages: "Unterm Strich wird der Girls Day in bewhrter Weise durchgefhrt werden knnen, denn unverndert steht die Heranfhrung von Mdchen an technisch-naturwissenschaftliche Berufsfelder im Vordergrund." Bereits in der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass naturwissenschaftlich und technisch ausgerichtete Betriebe sehr an motivierten Mdchen als zuknftige Auszubildende interessiert sind.

Der Zukunftstag fr Mdchen und Jungen gibt ein differenziertes Vorgehen vor. Mdchen sollen die Frauen untypische Arbeitswelt kennen lernen und Jungen sollen sich mit ihren Vorstellungen von Geschlechterrollen - aber auch mit ihrer Berufs- und Lebensplanung - auseinandersetzen.

"Nichts spricht dagegen, wenn Jungen am Zukunftstag erzieherische, pflegerische und hauswirtschaftliche Berufe erobern. Ebenso kann die Auseinandersetzung mit einer spteren Vereinbarkeit von Vaterschaft und Erwerbsttigkeit Jungen inhaltlich weiter bringen", so Vollmer- Schubert.

Seit dem ersten Girls Day vor sechs Jahren hat sich dieser Aktionstag vielerorts etabliert und zahlreiche Unternehmen und Betriebe beteiligen sich an diesem Tag mit attraktiven Schnupperaktionen.

Auch viele Mdchen haben bislang das unkonventionelle Angebot eines Berufsorientierungstages angenommen. Durch Mitmachen entwickeln Mdchen Spa an der Technik und verlieren ihre Vorbehalte, ist die bereinstimmende Auffassung der beteiligten Firmen.

Nun gilt es, interessierte Mdchen und technisch ausgerichtete Unternehmen zusammenzufhren. Um diese Verbindung herzustellen, bittet die Gleichstellungsbeauftragte Betriebe, Unternehmen, Behrden, Hochschulen und Forschungszentren, ihre Angebote ffentlich bekannt zu machen, in dem sie

  • die Schulen der Region ber die Anzahl der zur Verfgung stehenden Hospitationspltze und die geplanten Aktionen informieren
  • das Angebot kostenlos auf der Aktionslandkarte im Internet unter www.girls-day.de eintragen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.girls-day.de (Bundes-Seite) und www.neue-wege-fuer-jungs.de (Bundes-Seite) sowie www.zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen.de (Niedersachsen-Seite)
[PM LH Hannover, 11.04.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Der Ricklinger Deich