RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 21. April 2018

Werbung


 

Werbung

JuLis betonen Eigenständigkeit

Kreisverband der Jungen Liberalen spricht sich gegen Koalitionsaussage für Kommunalwahl aus
Hannover. Anlässlich der Entscheidung des FDP-Kreisausschusses, Dirk Toepffer (CDU) als Oberbürgermeisterkandidat für Hannover zu unterstützen, betonen die Jungen Liberalen Hannover wie wichtig es sei, mit einem eigenständigen liberalen Profil in den Wahlkampf zu ziehen und sich nicht durch eine Unterstützungsverpflichtung im Vorfeld zu binden. Hierzu erklärt der Vorsitzende der hannoveraner JuLis, Simon Müller: „Für uns ist es wichtig dass wir unser liberales Profil glaubhaft vertreten können. Wir brauchen eine neue Politik in dieser Stadt, und die kann es nur mit einer starken liberalen Ratsfraktion geben. Dafür kämpfen wir!“

„Selbstverständlich unterstützen wir den Kampf der FDP für eine bürgerliche Mehrheit nach der Kommunalwahl.“, ergänzt sein Stellvertreter Dennis Gerhardt. „Allerdings halten wir es generell für falsch, sich vor Wahlen festzulegen, da es gilt, die Menschen mit unserer Politik und nicht mit ‚Koalitionsaussagen’ zu überzeugen.“ Im angehenden Kommunalwahlkampf werden die Jungen Liberalen sich vor allem für die Schwerpunkte Generationengerechtigkeit, Bildung, Haushaltskonsolidierung und Nachhaltigkeit stark machen. Ein eigenes Wahlprogramm soll Anfang Juni vorgestellt werden. (es)
[PM JuLis Hannover, 03.05.2006, Eric Slottke]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Der Ricklinger Deich