RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 19. April 2018

Werbung


 

Werbung

Stadtentwässerung Hannover

Gutes Jahresergebnis 2005 trägt zu Gebührenstabilität bei
Im zehnten Jahr als städtischer Eigenbetrieb zeigt sich die Stadtentwässerung Hannover erneut als leistungsfähiger, wirtschaftlich arbeitender Entwässerungsbetrieb. Der von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft WIBERA geprüfte und uneingeschränkt testierte Jahresabschluss 2005 wurde vom Rechnungsprüfungsamt der Landeshauptstadt Hannover ohne ergänzende Feststellungen bestätigt. Der Jahresüberschuss beträgt 790.000 Euro.

Durch gute, solide Leistungen des Entwässerungsbetriebs konnten Rücklagen erwirtschaftet werden, die nun dazu beitragen, die Abwassergebühren auch in den nächsten drei Jahren stabil zu halten.

Im Herbst 2006 wird die Stadtentwässerung Hannover die Abwassergebühren für den Zeitraum 2007 bis 2009 neu kalkulieren und dem Rat der Stadt zur Beschlussfassung vorlegen. Das Jahresergebnis 2005 lässt schon jetzt erwarten, dass die Gebühren für die Abwasserentsorgung (unverändert seit 2004) bis einschließlich 2009 stabil bleiben werden.

Im bundesweiten Gebührenvergleich steht die Stadtentwässerung Hannover ohnehin gut da. Bei der Gegenüberstellung von 52 Mittel- und Großstädten zeigt sich, dass die Belastung eines durchschnittlichen Haushalts durch Entwässerungsgebühren in Hannover mit Platz 19 niedrig ist. Zieht man nur die Landeshauptstädte der Bundesrepublik zum Vergleich heran, so liegt Hannover auf Platz fünf. Das heißt, die Abwassergebühren sind in elf von 16 Landeshauptstädten höher als in Hannover.
[PM LH Hannover, 30.06.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Schünemannplatz