RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 21. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Jetzt ist es amtlich: Das Regenwaldhaus wird ein Sea Life Aquarium

Am Montag, dem 28. August unterzeichneten Hannovers Oberbrgermeister Herbert Schmalstieg und Merlin Entertainments Vorstand Johannes Mock die Vertrge im Rathaus
Das Regenwaldhaus verwandelt sich bis Ostern 2007 in ein Sea Life Groaquarium. Die Besucher erhalten in dem rund 3.500 Quadratmeter groen Meerwasser-Aquarium einen faszinierenden Einblick in die komplexen Lebensrume der heimischen und
tropischen Unterwasserwelt. Thematisch geht die Reise von der Leine ber das karibische Meer und endet im Amazonasgebiet des tropischen Regenwaldes. Merlin Entertainments Ltd. rechnet bei einem Investitionsvolumen von rund sechs Millionen Euro mit jhrlich etwa 250.000 Besuchern.

Wir freuen uns, dass wir mit Merlin Entertainments einen wrdigen Betreiber fr das Regenwaldhaus gewinnen konnten. Hannover wird mit dem Sea Life Aquarium sicherlich um eine Attraktion reicher, so Hannovers Oberbrgermeister Herbert Schmalstieg.
Wir sind von der Stadt und den anderen Projektbeteiligten sehr herzlich in Hannover aufgenommen worden, so Johannes Mock, Group Development Director bei Merlin Entertainments Ltd., dem Betreiber des Sea Life Aquariums. Die fantastische Architektur des Regenwaldhauses und einzigartige Themenbereiche werden das Sea Life Hannover sicherlich zu einem der schnsten Aquarien machen, das unsere Gruppe je gebaut hat.

Die Besucher erkunden in der Freizeitattraktion aufwndig nachgebildete Lebensrume von der Leine ber die Karibik bis in den Amazonas im Regenwald. Insgesamt gibt es im Sea Life 30 Becken, die ber 5.000 Lebewesen aus rund 100 Arten beherbergen -
von Muscheln ber Krebse, Swasserstechrochen, Piranhas bis zu drei Meter lange Ammenhaien. Den Mittelpunkt der Anlage bildet das 300.000 Liter fassende Tiefseebecken, durch das ein acht Meter langer Glastunnel fhrt. Dort knnen die Besucher die
majesttisch durch das Becken gleitenden Meeresbewohner aus nchster Nhe beobachten. An anderer Stelle vergrern blasen-frmige Fenster die Kulisse und bringen auch die kleinsten Aquarienbewohner ganz gro raus. Vor riesigen nach innen
gewlbten Panoramafenstern dagegen verschmilzt der Besucher vllig mit der Welt hinter der Glasscheibe.

Das europaweite Sea Life Konzept verfolgt zwei Ziele: Zum Einen mchte man eine gute und anspruchsvolle Unterhaltung bieten und zum Anderen fr die bedrohten kosysteme sensibilisieren. Bei der Vermittlung von Informationen wird auf persnliche Ansprache durch Sea Life Mitarbeiter gesetzt. Sie beantworten alle Fragen und erlutern Zusammenhnge. So wird ohne
den erhobenen Zeigefinger die Schnheit aber auch die Zerbrechlichkeit der kosysteme deutlich gemacht.
[PM Sea Life und LH Hannover, 29. August 2006 ]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Die Ricklinger Plakatwand