RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 20. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Verhandlungen um die Zukunft des Strandbads am Maschsee sind erfolgreich abgeschlossen

Der Hamburger Spezialist fr Fitness, Wellness und Bodycare, die MeridianSpa GmbH, der Gewinner des Architektenwettbewerbs David Chipperfield Architects (DCA) sowie die auch in Hamburg ansssigen Experten fr Indoor-Gastronomie Heinen & Hock: Sie alle stehen dafr, dass das von der Wertgrund Berlin GmbH fr das Strandbad am Maschsee entwickelte Konzept jetzt mit neuem Auftrieb realisiert werden soll.

Dies ist Ergebnis einer Prsentation der vom Erbbaurechtsnehmer des Grundstckes, Sven Richter, Wertgrund Maschsee GbR, Berlin heute (30.08.) vorgelegten neuen Bau- und Betreiberkonzepts. Ursprnglich hatte Richter geplant, das Strandbad in Eigenregie umzubauen und gemeinsam mit Jens Wanger, Geschftsfhrer der Strandbad Maschsee GmbH, zu bewirtschaften. Da dieses Modell nicht zu finanzieren war, wurden neue Partner gesucht, die sich als Mieter fr das Projekt engagieren.

MeridianSpa, die beim Ausgangswettbewerb 2003 auch in der engeren Auswahl waren, will in den Hallen 1 bis 3 des Strandbads sowie in Neubauten am Karl-Thiele-Weg eine Fitness-, Wellness- und Bodycare-Anlage nach dem Vorbild ihrer erfolgreichen fnf Einrichtungen in Hamburg und Berlin betreiben - mit einem charakteristischen Mix aus sportlichen Aktivitten, Erholung und Entspannung. Diese besondere Ausrichtung wird das Thema und den Stil des Strandbades wesentlich prgen - beliebige Party-Aktivitten werden hier keinen Raum finden.

Der ffentliche Badebetrieb soll zuknftig wieder kostenfrei sein.

Heinen & Hock wollen sich in den Hallen 4 sowie einer dann neu gebauten Halle 5 des Strandbads in einem Seminar- und Veranstaltungsbereich mit Gastronomie engagieren und die Auenflchen betreiben. Das Schwergewicht soll auf gehobener Gastronomie liegen sowie einen reprsentativen Ort fr Fort- und Weiterbildungen, Seminare und Prsentationen bieten. Der Auenbereich des Strandbads kann durch diese Planungen zuknftig weitgehend frei von Zelten und Auentresen gehalten werden.

Wanger wird in dem Projekt die Rolle eines Center-Managers bernehmen, die Abstimmung der verschiedenen Bedrfnisse und Ansprche auf das einheitliche Produkt "Strandbad" sicherstellen und das gemeinsame Marketing der Dachmarke Strandbad Maschsee umsetzen.

Die Wertgrund-GbR/Sven Richter) bleiben als Erbbauberechtigter gegenber der Stadt Vertragspartner und fr die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen verantwortlich.

Fr die notwendigen Umbauten hat das Bro DCA (Architekt Chipperfield) seinen Wettbewerbsentwurf aufgrund der Anforderungen von MeridianSpa berarbeitet: Die historischen Gebude sollen durch Neubauten zum Karl-Thiele-Weg ergnzt werden. Das Strandbad erhlt wieder einen Turm. Als neues Element entsteht ein von allen Seiten umschlossener Garten, zu dem sich die ruhigen Wellness-Bereiche orientieren.

"Wir haben den Eindruck, dass mit MeridianSpa als neuem Hauptnutzer ein Partner mit der notwendigen fachlichen und wirtschaftlichen Strke gefunden wurde, um zeitnah das Projekt einer neuen, an Wellness orientierten Nutzung des traditionsreichen Bads umzusetzen", kommentiert Oberbrgermeister Herbert Schmalstieg die jetzt vorgelegten Plne.

"Neben der Erfahrung von MeridianSpa hat uns besonders berzeugt, dass die preisgekrnten Entwrfe von Chipperfield noch einmal qualitativ verbessert wurden, gleichzeitig an die Anforderungen von MeridianSpa angepasst werden konnten und somit der von der Stadt geforderte Erhalt des Kulturdenkmals Strandbad und seiner Architektur gewhrleistet sein soll", so Schmalstieg. "Vor allem freut uns, dass alle Beteiligten den ffentlichen Badebetrieb als wichtigen Bestandteil akzeptieren und ihn zuknftig wieder kostenlos ermglichen wollen."

Der nchste Schritt wird jetzt darin bestehen, die Planungen zu Bauantragsunterlagen weiterzuentwickeln. Baubeginn kann daher im Frhjahr 2007 sein, die Bauzeit wird voraussichtlich rund zwlf Monate betragen. Ab 1.10.2006 wird der vereinbarte Erbbauzins fr das Grundstck gezahlt.

Die Stadtverwaltung wird die Planungen jetzt kurzfristig den Ratsgremien in einer Informationsdrucksache vorstellen und vorschlagen, in Anbetracht der positiven Entwicklung das fr Ende September angepeilte Rckabwicklungsverfahren bis zur Vorlage der detaillierten Vertrge und dem Baubeginn, lngstens jedoch bis zum 30.06.2007, auszusetzen.
[PM LH Hannover, 30.8.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Schünemannplatz