- ihmebote archiv - http://archiv.ihmebote.de -

Wahlausschuss stellt amtliches Ergebnis der Kommunalwahlen fest

Posted By ihmebote On 22. September 2006 @ 19:01 In Hannover,Kommunalwahl | No Comments

Der Wahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung (21. September) das endgültige Ergebnis der Kommunalwahlen in der Landeshauptstadt Hannover festgestellt.
Dafür hat das Wahlamt für die Oberbürgermeister-, Rats- und Stadtbezirks-ratswahl 1.431 Niederschriften der Wahl-vorstände überprüft und in vielen Fällen auch die fast 7.000 Zähllisten zu Rate gezogen, die die Wahlvorstände in der Wahlnacht ausgefüllt haben.

Neben einfachen Fehlern bei der Übermittlung haben einige Wahlvorstände als Gesamtergebnis nur die Listenstimmen durchgegeben. Leicht zu erkennen war auch, wenn vorsortierte Stimmzettelstapel (71 Stimmzettel mit drei Stimmen für die X-Partei) zu später Stunde und nachlassender Konzentration nur einfach in die Zählliste eingetragen wurden.

Die danach erforderlichen Stimmenkorrekturen ergaben eine Überraschung. Bei der Wahl des Rates veränderte sich zwar die Sitzverteilung insgesamt nicht; der letzte Sitz der SPD fiel aber nicht in den Wahlbereich 7 Südstadt, sondern in den Wahlbereich 14 Vahrenwald. Statt Markus Stünkel wird Anne Lossin dem Rat angehören.

Wahlleiter Hubert Harfst: "Das Verteilverfahren Hare-Niemeyer überrascht immer wieder. Hier errechnet sich für den Wahlbereich 14 eine um 0,018 höhere Nachkommastelle - das sind gerade mal 60 Stimmen.

Noch knapper fällt das Ergebnis bei der WfH aus. Hier fehlen dem Ratsherrn Gerhard Wruck genau 17 Stimmen, das Mandat fällt nach Ricklingen an Jens Böning.

Bei den Stadtbezirksratswahlen gab es nur kleinere Stimmenkorrekturen, die aber das Ergebnis nicht beeinflusst haben. Im Stadtbezirk 10 Herrenhausen-Stöcken fällt das zehnte Mandat an die SPD, weil nach dem Wahlgesetz eine Partei mit der Mehrheit der Stimmen auch die Mehrheit der Mandate bekommt. Bei den Berechnungen nach Hare-Niemeyer ist das nicht immer der Fall.

Ansonsten war Wahlleiter Harfst mit dem Wahlablauf zufrieden. "Keine Großstadt muss so viele und schwierige Wahlen an einem Tag durchführen. Die ehrenamtlichen Wahlvorstände haben wirklich hervorragend gearbeitet!"

In Ruhe diskutiert werden sollte nach Ansicht von Harfst, ob die WählerInnen die Möglichkeiten des Wahlsystems wirklich nutzen oder ob ein einfacheres System nicht zu gleichen Ergebnissen führt - und die ehrenamtlichen Wahlvorstände entlastet werden können.

Die endgültigen Wahlergebnisse können im Internet abgerufen werden unter www.wahlen-hannover.de. Dort stehen Dateien mit speziellen Auswertungen bis zur Stimmenzahl eines jeden Bewerbers in den Wahlbezirken zum Herunterladen zur Verfügung.

[PM LH Hannover [1], 22.9.2006]


Article printed from ihmebote archiv: http://archiv.ihmebote.de

URL to article: http://archiv.ihmebote.de/2006/09/22/amtliches-ergebnis-kommunalwahl/

URLs in this post:

[1] LH Hannover: http://www.hannover.de/