RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 20. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

OB Stephan Weil in Rouen

Am Freitag (24. November 2006) wird die offizielle hannoversche Delegation um Oberbrgermeister Stephan Weil nachmittags in Rouen durch Francoise Pasquis-Dumont, Prsidentin des Komitees Rouen-Hannover, empfangen. Noch am Abend wird das Ausstellungsprojekt junger KnstlerInnen aus Rouen und Hannover "Bon Voyage" in der Ecole des Beaux Arts (Hochschule fr die Schnen Knste) erffnet, ehe es zum Abendessen mit den KunsthandwerkerInnen des Weihnachtsmarktes und den KnstlerInnen sowie den OrganisatorInnen der Jubilumsfeierlichkeiten geht.

Am Sonnabendvormittag (25. November) steht im Htel des Ville (Rathaus) ein Arbeitstreffen zwischen den Ratsmitgliedern aus Hannover mit ihren KollegInnen aus Rouen auf dem Programm. Diskutiert wird unter anderem ber Nachhaltige Entwicklung - Agenda 21, Demokratische Teilhabe, aber auch ber Problemstadtteile und Integrationspolitik. Im Anschluss trgt sich Oberbrgermeister Weil ins Goldene Buch der Stadt Rouen ein.

Um 11.30 Uhr wird dann die Ausstellung "Mon nom est Hanovre" (Mein Name ist Hannover) - Fotoausstellung der StudentInnen der Fachhochschule Hannover unter der Leitung von Prof. Rolf Nobel im Centre Andr Malraux prsentiert.
Um 15 Uhr erffnen Pierre Albertini, Brgermeister von Rouen und Abgeordneter von Seine-Maritime und Oberbrgermeister Stephan Weil gemeinsam den Weihnachtsmarkt am Place de la Cathedrale.

Am spten Nachmittag geht es weiter zum Office de Tourisme, wo das hannoversche Stadtoberhaupt an einer Diskussion ber den Klimawandel mit Mitgliedern des Rates der Stdte Hannover und Rouen sowie VertreterInnen des Vereins "Effet de serre toi-mme" teilnimmt.

Der Sonnabend klingt mit einem Galaabend der Confrrie des Compagnons Goustevin de Normandie (Weinbruderschaft der Normandie) in der Halle aux Toiles aus. Als Hhepunkt wird Oberbrgermeister Weil in die Bruderschaft aufgenommen und zum Baron ernannt.

Am Sonntagmorgen (26. November) ist die hannoversche Delegation zu Gast zur Ausstellungsprsentation "Rouen - Hannover - 40 Jahre Freundschaft" der Komitees Rouen - Hannover und Normandie - Niedersachsen im Haus der Jugend Rive Gauche.
Nach dem gefhrten Stadtrundgang durch das historische Rouen beginnt um 17 Uhr das Erffnungskonzert des Weihnachtsmarktes und des 40-jhrigen Jubilums Rouen-Hannover in der Cathdrale Notre Dame de Rouen. Es spielen das Ensemble de Cuivre Rouen und das Blechblserensemble des Landes Niedersachsen unter der Leitung von Jean-Philippe Dambreville und Frank Trudwig.

Stdtepartnerschaft Rouen Hannover - die Geschichte

Im Oktober 1957 reiste auf Einladung der franzsischen Botschaft eine niederschsische Delegation mit Oberbrgermeister August Holweg in die Normandie. In Caen, Le Havre und Rouen wurden erste Kontaktgesprche gefhrt, aber noch war die Zeit fr konkrete Verbindungen nicht reif. Doch bereits 1961 entstanden die ersten Schulpartnerschaften zwischen dem Lyce Pierre Corneille und der Leibniz-Schule und dem Lyce Camille Saint Saens und der Helene-Lange-Schule.
Im September 1966 wurde dann die Partnerschaft offiziell in Rouen, im April 1967 in Hannover mit einem festlichen Akt begrndet. Die Urkunde weist in ihrem Text auf das Ziel der Vlkerverstndigung hin. Es sollen alle Bestrebungen untersttzt werden, "die auf ein gedeihliches Zusammenleben der Menschen auf den Frieden in der Welt gerichtet sind."
Der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportaustausch bietet vielen EinwohnerInnen beider Stdte die Mglichkeit der Begegnung. Neben den Universitten haben viele Vereine und Verbnde Kontakte zu ihren Partnern und pflegen sie regelmig.
[PM LH Hannover, 23.11.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Schünemannplatz