RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 21. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Mönninghoff: Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt ist die touristische Attraktion in der Vorweihnachtszeit

"Der Weihnachtsmarkt in der hannoverschen Altstadt wird in diesem Jahr noch schöner und attraktiver", betonte Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff am Donnerstag (23. November) bei der Vorstellung des Programms. "Mit noch mehr weihnachtlichem Flair, familienfreundlicher Gestaltung und täglichen weihnachtlichen Aktionen für jung und alt können BesucherInnen den Weihnachtsmarkt erleben. Er ist die touristische Attraktion Hannovers zur Vorweihnachtszeit", so Mönninghoff weiter.

Der Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt öffnet am kommenden Montag (27. November) um 16.30 Uhr seine Pforten. Dann wird er feierlich von Oberbürgermeister Stephan Weil und der Landesbischöfin Dr. Margot
Käßmann auf der Bühne am Portal der Marktkirche eröffnet. Von Dienstag (28. November) bis zum Freitag, 22. Dezember, lädt er täglich von elf bis 21 Uhr zum Besuch ein. Neu inszeniert können sich BesucherInnen des Weihnachtsmarktes an rund 175 weihnachtlich geschmückten Ständen vom Ambiente des historischen Marktplatzes, vom Licht tausender Kerzen und den besonderen Düften verzaubern und in die erwartungsvolle Stimmung ihrer Kindheit zur Vorweihnachtszeit zurückversetzen lassen. Eine Vielzahl von KunsthandwerkerInnen und AnbieterInnen weihnachtlicher Artikel laden ein, den Weihnachtsmarkt zu erleben.

Im Ambiente der angestrahlten historischen Gebäude werden Christbaumschmuck unter anderem aus dem Erzgebirge und dem Thüringer Wald, Holzspielsachen, kunstgewerbliche
Artikel, Keramik und Haushaltswaren angeboten. Vor Ort zeigen Glasbläser, Töpfer und Kerzenmacher ihr handwerkliches Geschick. Auch für das leibliche Wohl der BesucherInnen ist mit einer großen Auswahl weihnachtlicher Speisen, Getränke und Süßigkeiten gesorgt.

Für Kinder gibt es auf dem Weihnachtsmarkt ein abwechslungsreiches Angebot. Es reicht vom Puppenspieler, Glasmalerei über eine Märchenerzählerin bis hin zu Kinderkarussell und -riesenrad.

Ausgebaut wird das Bühnenprogramm auf dem Hanns-Lilje-Platz. Die Bühne wird in diesem Jahr ab Marktbeginn bis 20 Uhr täglich bespielt. Unter anderem wird es ein Winterkino, Video-Installationen und Musik und geben.

Einer der jährlichen Höhepunkte ist das "Finnische Weihnachtsdorf" mit einem echten Lappenzelt auf dem Ballhofplatz. Dort gibt es finnische Spezialitäten und Handwerksarbeiten.

Über einen Rundgang treten BesucherInnen dann in ein historisches Weihnachtsdorf ein, wo das mittelalterliche Stadtleben in seiner Beschaulichkeit wieder aufblüht. Aktionen und Handwerks-Vorführungen sollen in einer "Handwerkergasse" zum Mitmachen animieren. Hier können die BesucherInnen unter anderem filzen oder schmieden.
[PM LH Hannover, 23.11.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Schünemannplatz