RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 21. April 2018

Werbung


 

Werbung

Heroinprojekt vor dem Aus?

Schlieckau: Eine inhumane und skandalse Entscheidung der CDU auf Bundesebene!
Das ist ein Schlag ins Gesicht der Kommunen, die sich die letzten Jahre fr das Heroinprojekt engagiert haben, kommentiert der Fraktionsvorsitzende der Grnen Lothar Schlieckau die Nachricht, dass die CDU-Spitze in Berlin nicht bereit ist, eine Gesetzesinitiative mit zu tragen, die eine berfhrung der Diamorphinbehandlung in eine Regelbehandlung ermglicht htte.

ber Jahre haben wir uns aus sozialapolitischer, ethnischer und moralischer Verantwortung - immer dafr eingesetzt, das die Stadt Hannover das Heroinprojekt frdert. Der Erfolg der Behandlung hat gezeigt, das diese Investition richtig war, so Schlieckau.
Das Ziel, die Originalstoffabgabe ber die nderung des Betubungsmittelgesetzes (BTMG) als Regelbehandlung zu etablieren, ist aus Sicht der Grnen durch das verantwortungslose Handeln der CDU nun in weite Ferne gerckt.

Katrin Studier, sozialpolitische Sprecherin der Grnen fragt sich, wie sich die Christdemokraten denn nun den weiteren Lebensweg der Patienten vorstellen. Seit Jahren werden sie erfolgreich ber das Projekt behandelt, haben einen Ausstieg aus der Szene geschafft und leben und arbeiten trotz Sucht mitten in der Gesellschaft. Kranke Menschen werden so ihrem Schicksal alleine berlassen!

Schlieckau begrt die berlegungen der Frankfurter, ihrem Protest gegen die Entscheidung durch eine Klage Ausdruck zu geben. "Vielleicht erreicht man durch diesen Druck doch noch eine nderung!"

Die Stadt Hannover hat sich seit 2002 mit 2,1 Mio. an dem Projekt beteiligt, 2,7 Mio. investierte das Land und der Bund beteiligte sich mit 770.000 . Ohne rechtliche Grundlagen ist eine Fortfhrung nicht mglich, da der Projektzeitraum abgelaufen ist, damit steht die Heroinvergabe als Behandlung und Hilfe fr ca. 40 Schwerstabhngige vor dem Aus.
[PM Bndnis 90/Die Grnen im Rat der LH Hannover, 28.11.2006]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Die Ricklinger Plakatwand