RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 23. Januar 2018

Werbung


 

Monatsarchiv: Februar 2007

Rosen brauchen zur Entfaltung ein zauberhaftes Umfeld

Dette: Fr ein Rosenquartier mssen auch die Straenrume ringsum aufgewertet werden!
Da die Tinte der Hamburger Projektentwicklungsgesellschaft unter dem Vertrag nun trocken ist, sollte berlegt werden, die umliegenden Straen um das sogenannte Rosenquartier aufzuwerten!, sagt Michael Dette, verkehrs- und baupolitischer Sprecher der grnen Ratsfraktion. Den Grnen geht es um die Schillerstrae im Abschnitt Andreaeplatz bis zum Hauptbahnhof, die Andreaestrae und die Rosenstrae. (more...)

Macht was er will

Dette: Verwaltung lt sich von Papenburg hinters Licht fhren!
Alle reden ber Umweltzonen und Gesundheitsschutz und die Stadt schaut zu, wie Papenburg tausendfach mit seinen Schwerlast-LKWs mitten durch die Stadt dst!, rgert sich Michael Dette, verkehrs- und umweltpolitischer Sprecher der grnen Ratsfraktion. Dabei verstehe ich nicht, wieso allein der Ortskern von Limmer schutzbedrftig gegenber den vielen LKW sein soll, die Stadtmitte Hannovers aber nicht!, so Dette. (more...)

Kultusminister gratuliert Kita-Preistrgern aus Niedersachsen

Busemann: "Herausragende Konzepte zu gerechter Bildungsteilhabe"
Gleich zwei Kindertagessttten (Kitas) aus Niedersachsen haben beim Kita-Preis "Dreiksehoch 2006" der Bertelsmann Stiftung Spitzenpltze erreicht. Die Stdtische Kindertagesttte Schwabenstrae in Emden belegte den 1. Platz. Der 3. Preis ging an die Evangelisch-lutherische Kindertagessttte mit Familienzentrum an der Corvinuskirche in Hannover. Beide Einrichtungen hatten sich gegen rund 200 Mitbewerber aus ganz Deutschland durchgesetzt. Der Niederschsische Kultusminister Bernd Busemann gratulierte heute den am Montag kurz vor der Erffnung der Bildungsmesse "didacta 2007" in Kln ausgezeichneten Einrichtungen. (more...)

Kurt-Morawietz-Literaturpreis 2006 an Eike Christian Hirsch bergeben

Eike Christian Hirsch hat heute Abend (26. Februar 2007) im Brgersaal des Neuen Rathauses den mit 5.000 Euro dotierten Kurt-Morawietz-Literaturpreis des Jahres 2006 erhalten. Oberbrgermeister Stephan Weil und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Hannover, Dr. Heinrich Jagau, bergaben die Auszeichnung an den Schriftsteller und Journalisten. Buch, Eike Christian Hirsch, Journalist, Kurt Morawietz Literaturpreis, Literatur, NDR, Preisverleihung, Schriftsteller (weiterlesen auf “Hannover Kunst”)

Lebenstrume – Mut zum Unbekannten

"Wenn meine Nachbarin mich jetzt sehen knnte!" oder "Dass ich das noch geschafft habe!" sind hufige uerungen von Senioren, wenn sie an den Aktionen der "Lebenstrume" teilnehmen.
Dass man auch im Rentenalter noch neue - und lange ertrumte Herausforderungen - bewltigen kann, wird hier immer wieder bewiesen. (more...)

Grne fr Ausbau der Gesamtschulen

Kramarek: Das Konzept ist wichtiger als die Entfernung, Herr Minister!
Die Anmeldungen an Gesamtschulen bersteigen das Angebot! Die Eltern wollen mehr Gesamtschulpltze. sagt Regine Kramarek, schulpolitische Sprecherin der Grnen Ratsfraktion. Wir folgen dem Elternwillen und wollen die Gesamtschulen erweitern. Der Herr Minister widerspricht dem Elternwillen, wenn er die Umsetzung kritisiert und damit die Erweiterung blockiert, rgert sich Kramarek. Die Grnen sind dafr, die Schulgebude im Fssefeld und des Schulzentrums in Bemerode in ein Gesamtschulkonzept einzubinden. Ein gutes Konzept vor Ort ist dabei wesentlich entscheidender, als die Entfernung zum Hauptgebude, sagt Kramarek. (more...)

koprofit Hannover – so stark wie nie zuvor

Einen Rekord meldet die stdtische Wirtschaftsfrderung: 18 Firmen aus Hannover und den umliegenden Kommunen beteiligen sich in diesem Jahr an dem Umweltschutzprogramm "koprofit", das im Jahr 2000 im Rahmen der Lokalen Agenda 21 in Hannover gegrndet wurde. Unter dem Motto "Umweltschutz mit Gewinn" wollen die Unternehmen nicht nur die Lebensqualitt in und um die Betriebe ver-bessern, sondern dabei auch Kosten senken. (more...)

Auf Nummer Sicher gehen

Grne in Buchholz-Kleefeld fr Verkehrsberuhigung in der Gehgestrae
Weber: Bedarf fr mehr Sicherheit durch Verkehrszuwachs!

Auf Grne Initiative hin bringen rot-grn gemeinsam einen Antrag in die Sitzung des Bezirksrates Buchholz-Kleefeld am 01. Mrz ein. Wir wollen die Verwaltung beauftragen, die Gehgestrae im Abschnitt Hermann-Bahlsen-Allee bis Steuerndieb mit Tempo-30 auszuschildern., sagt Doris Weber, fr Bndnis 90/Die Grnen im Bezirksrat Buchholz-Kleefeld. Unser Ziel ist es, die Verkehrssicherheit fr Fugnger- und RadfahrerInnen in der Gehgestrae zu erhhen!, so Weber. Mit den dortigen Wohnnutzungen und der Kindertagessttte im Henriettenviertel bestehen laut den Grnen besondere Empfindlichkeiten. Es besteht Bedarf fr mehr Sicherheit und Vorsorge mit dem Verkehrszuwachs durch das Henriettenviertel., so Weber. Im Bereich Steuerndieb besteht bereits eine Tempo-30-Regelung.
[PM Bndnis 90/Die Grnen im Rat der LH Hannover, 26.2.2007]

Frhzeitig sinnvolle Anstze prfen

Dette: In Ledeburg durch Passivhuser zugleich Energie sparen und vor Lrm schtzen!
Der Bezirksrat Herrenhausen-Stcken beschftigt sich am 28. Februar mit der Revitalisierung von Gewerbebrachen im Bereich Entenfangweg in Ledeburg. Hier werden in groer Zahl Einfamilienhuser und ergnzend Gebude fr Lden und Dienstleistungen geplant. (more...)

Regelmig Geld vom Staat fr nichts – wie geht das?

Grndung der Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen im Raum Hannover
Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein monatlich vom Staat gezahlter Betrag an alle. Es ersetzt die meisten Leistungen des jetzigen Sozialsystems und reicht fr ein bescheidenes Leben. Es wird allen gewhrt - vom Neugeborenen bis zum Greis. Es schafft Sicherheit, auch ohne Arbeit oder anderes Einkommen auszukommen. Und es schafft Arbeit nicht ab. Auf der Veranstaltung wird eine Initiative in der Region Hannover gegrndet, die sich fr die Einfhrung des bedingungslosen Grundeinkommens einsetzt. Zu dieser Grndungsveranstaltung sind alle Brgerinnen und Brger aus Hannover und der weiteren Umgebung herzlich eingeladen. Begonnen wird mit dem Kennenlernen des Grundeinkommens, seiner Varianten und seiner Finanzierung. Geplant sind regelmige Treffen zur Vorbereitung von Veranstaltungen, Infoblttern und Aktionen, um den Gedanken des bedingungslosen Grundeinkommens zu verbreiten und - wie in anderen Lndern - die Verwirklichung zu frdern und zu fordern. Weitere Infos sind bei Dirk Gebauer Tel. 0511-7683654 oder Email erhltlich.
Die Grndungsversammlung findet am Montag, den 5. Mrz ab 20 Uhr in der "Stiftung Leben & Umwelt" in Hannover, Warmbchenstr. 17 statt.
[PM BGE-Initiative Hannover, 23. Februar 2007, Friedrich Naehring]


Die Ricklinger Plakatwand