RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 19. April 2018

Werbung


 

Monatsarchiv: Februar 2007

Linksbndnis kritisiert zu geringe Zuwendungen fr Jugendliche und fordert mehr demokratische Teilhabe fr die Brger

In seiner Haushaltsrede vor der Ratsversammlung hat der Fraktionsvorsitzende des Linksbndnisses heute die zu geringe Untersttzung von Kindern und Jugendlichen bemngelt. Michael Hntsch widersprach damit seinen Vorrednern von SPD und Grnen: Ich kann den Fokus auf den Standortfaktor Bildung, wie er postuliert wurde, so nicht erkennen. Ich vermag nicht zu sehen, dass der Tatsache eines hohen Migranten-Anteils in der Frderung von Freizeitmglichkeiten, Sport und Kultur in den Stadtteilen tatschlich Rechnung getragen wird. (more...)

Beitragsfreies Kita-Jahr

Das Land Niedersachsen und die kommunalen Spitzenverbnde verhandeln zurzeit weiter darber, wie das von der Landesregierung angekndigte beitragsfreie dritte Kindergartenjahr finanziert werden wird.
In diesem Zusammenhang schlgt Hannovers Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter jetzt vor, die Entlastung der Kommunen durch eine Aufstockung der Personalkostenpauschale des Landes zu regeln. (more...)

bed by night

Seit zehn Jahren Rettungsanker fr "Straenkinder"
Im Dezember 1996 hatte die Landeshauptstadt Hannover die erste Anlauf- und Kontaktstelle fr so genannte "Straenkinder" geschaffen: "bed by night".
Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter hebt aus Anlass des zehnjhrigen Jubilums hervor, dass die zentral am Welfenplatz gelegene Einrichtung lngst zu einer unverzichtbaren Institution der Kinder- und Jugendarbeit in Hannover geworden ist. (more...)

Transparenz rauf, Preise runter

Schlieckau: "Stadtwerke sollen endlich fr mehr Transparenz sorgen und Preise anpassen!"
"Die Stadtwerke sollen bei den Gaspreisen nun endlich fr eine ausreichende Transparenz sorgen und sie nachvollziehbar machen!, sagt Lothar Schlieckau, Fraktionsvorsitzender der Grnen Ratsfraktion. "Bislang ist das ja wohl nicht in einem ausreichenden Ma passiert., so Schlieckau. Der Aufsichtsrat solle dahingehend strker seine Aufsichtsfunktion wahrnehmen, so Schlieckau in Richtung des Aufsichtsratsvorsitzenden Walter Meinold. Der kann nicht abwiegeln und Nebelkerzen werfen, solch Verhalten dient kaum den Stadtwerken! (more...)

Sea Life Hannover: Erffnung am kommenden Samstag!

Sea Life HannoverDas Groaquarium in den Herrenhuser Grten ist bereits ab Samstag, den 24. Februar geffnet und entfhrt die Besucher tglich von 10 bis 18 Uhr auf eine faszinierende Reise in die heimische und tropische Unterwasserwelt.
Journalisten und die 20-kpfige Kindergartengruppe des Kinderland Nieschlag konnten schon heute, drei Tage vor der Erffnung, die Faszination der heimischen und tropischen Gewsser im neuen Sea Life erleben. Sea Life Managerin Britta Anlauf bedankte sich bei allen beteiligten Personen und betonte ihre gewaltige Leistung, das Projekt in nur sechs Monaten fertig zu stellen. "Alle in den Bau involvierten Firmen haben hart auf diesen Tag hingearbeitet. Wir sind sehr froh, dass wir es jetzt geschafft haben und bereits am Samstag um 10 Uhr fr die Besucher ffnen knnen", freute sich Britta Anlauf. (more...)

10 Jahre Seniorentheater ‘Vier Jahreszeiten’

Im Jahr ihres zehnjhrigen Bestehens bringt die Seniorentheatergruppe “Vier Jahreszeiten” das Stck “Villa am Vogelberg” in der Regie von Loek Grobben auf die Bhne des Freizeitheimes Linden, Windheimstrae 4. Premiere ist am Freitag (23. Februar) um 16 Uhr, eine zweite Vorstellung beginnt am Sonnabend (24. Februar 2007) um 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet fnf Euro, [...] (weiterlesen auf “Hannover Kunst”)

Die Stadt gehrt uns allen!

Grne wenden sich gegen Ausgrenzung von einzelnen Gruppen in der City
Schremmer: Das Bild einer lebendigen Grostadt ist bunt!

Wir knnen keine Gesichtskontrollen durchfhren, wenn Menschen sich in der Innenstadt aufhalten wollen. Solange die Punks in der City friedlich bleiben und niemanden anpbeln, haben sie das gleiche Recht, sich in der Einkaufsmeile aufzuhalten, wie jeder andere Brger auch! kommentiert Thomas Schremmer, Vorsitzender des Grnen Stadtverbandes, den Vorsto einiger Hndler und der CDU in Mitte, gegen Punks und andere ihnen unliebsame Gruppen im Citybereich vorzugehen. Schremmer: Ich glaube nicht, dass Punks in der Flaniermeile Brger vom Einkaufen abhalten. Eher zeigen sie, dass Hannover eine tolerante und weltoffene Stadt ist, in der Andersdenkende dazugehren!
Hintergrund:
Besonders im Bereich des Ernst-August-Platzes und dem Beginn der Bahnhofsstrae halten sich vermehrt Gruppen von Punks und Bettlern auf. Die Hndler und die CDU in Mitte beklagten sich ber Schnorren und anderes strendes Verhalten in der City.
[PM Bndnis 90/Die Grnen Stadtverband Hannover, 20.2.2007]

Kabinett beschliet Nachtragshaushalt 2007

HANNOVER. "Mit dem Nachtragshaushalt fr 2007 entlasten wir durch die Einfhrung eines beitragsfreien dritten Kindergartenjahres die Eltern, um mglichst allen Kindern den Besuch eines Kindergartens zu ermglichen und ihnen eine optimale Vorbereitung auf die Schule zu geben. Die finanzielle Situation der Kommunen verbessern wir weiter, indem wir den kommunalen Finanzausgleich aufstocken. Mit diesem Nachtragshaushalt haben wir nahezu alle Punkte des Regierungsprogramms umgesetzt", sagten Ministerprsident Christian Wulff und Finanzminister Hartmut Mllring heute nach der Kabinettssitzung in Hannover. Das Kabinett hatte zuvor dem Nachtragshaushalt zugestimmt. Damit kann er im Mrz-Plenum in den Niederschsischen Landtag eingebracht werden. (more...)

Ratsherr Werner Bock (SPD): Haushalt 2007

Liebe Mitbrger und Mitbrger!
Mehr Geld fr Kitas, Sprachfrderung und Ganztagsbetreuung - Rot-grne Ratsmehrheit legt Schwerpunkte fr den stdtischen Haushalt 2007 fest

  • Der Topf fr kleinere Lehr- und Sachmittel an den Schulen wird um rd. 220.000 Euro aufgestockt.
  • 400.000 Euro werden fr den weiteren Ausbau der Sprachfrderung in den Kindertagessttten z.B. im Rahmen des bewhrten Rucksackmodells (hier lernen Eltern und Kinder gemeinsam) zur Verfgung gestellt.
  • Weitere 280.000 Euro werden zur Frderung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen bereitgestellt. Damit sollen z.B. musikalische Frherziehung in den Kitas oder Musikprojekte in Jugendzentren gefrdert werden.
  • Stadtweit sollen 4 weitere Kitas zu Familienzentren mit einem erweiterten Familienbildungsangebot ausgebaut werden (5 Familienzentren gibt es schon).
  • Der Vertretungspool fr Kinderlden wird fortgesetzt,
  • 50.000 Euro werden fr wohnortnahe Ferienbetreuung zur Verfgung gestellt.
  • Ab August wird das Essensgeld fr alle Geschwisterkinder entfallen.

Auerdem beschloss Rot-grn auch die Fortsetzung des Programms zur kologischen Aufwertung von Schulhfen und Spielpltzen mit einem Volumen von 260.000 Euro. Dies ist auch eine Forderung unseres Bezirksrates. Von diesem Programm werden unsere Schulen und Spielpltze ebenfalls profitieren.

Noch ein Hinweis, schauen Sie immer genau hin, wer nach den wochenlangen Beratungen im Rat nur Sprechblasen erzeugt hat und welche Fraktionen dann letztlich in der Schlussabstimmung mit Ja gestimmt haben.

Mit freundlichem Gruss
Werner Bock

[PM Werner Bock, 20. Februar 2007]

Gute Kinderbetreuung in den Kommunen wird vom Land bestraft!

Ingrid Wagemann: Landesregierung zeigt im Detail ihr wahres Gesicht!
Das hat Ingrid Wagemann, jugendpolitisches Sprecherin der grnen Ratsfraktion und stellvertretende Fraktionsvorsitzende befrchtet: Die Kommunen, die ber Jahre in eine gute Infrastruktur der Kinderbetreuung investiert haben, werden nun durch das Land bestraft und Eltern wird etwas vorgegaukelt. (more...)


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Schünemannplatz