RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Sonntag, 21. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Grundschule Am Lindener Markt saniert

Die Sanierung der Grundschule Am Lindener Markt fr drei Millionen Euro aus dem Programm "Nachhaltige Gebudesanierung" ist abgeschlossen. Die Schule feiert am Sonnabend (30.6.2007) mit einem Schulfest den Abschluss der Arbeiten. Nach zweijhriger Bauzeit bergibt der Fachbereich Gebudemanagement SchlerInnen und LehrerInnen einen rundum sanierten und modernisierten Gebudekomplex.

Die Backsteinfassade mit ihren Schmuckformen vom Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Abstimmung mit der Denkmalpflege saniert, die Fenster denkmalgerecht erneuert, das Dach neu eingedeckt und vom Hausschwamm befallene Teile des Dachstuhles ausgetauscht.

Im Innern des Gebudes sind Haustechnik, Sanitranlagen und Beleuchtung, Brandschutztren, Akustikdecken und Bodenbelge erneuert oder neu eingebaut worden. Flure und Klassenrume erhielten denkmalgerechte farbige Anstriche mit einfachen Schmuckelementen. Die denkmalgeschtzte Aula prsentiert sich nach Sanierung und Modernisierung wieder in der festlichen Gestaltung der 50er Jahre.

Vom Dach bis zu den Fubden wurde auch das Sportgebude saniert. Die Dachkonstruktion musste wegen mangelhafter Tragfhigkeit erneuert werden, Halle und Nebenrume sind mit neuen Sportbden, Beleuchtungen und Fenstern ausgestattet.

Eckdaten "Nachhaltige Gebudesanierung" Grundschule Am Lindener Markt

Projektdaten:
Bauherr und Projektsteuerung: Fachbereich Gebudemanagement
Planung und Bauleitung: Architekten Stricker, Hannover

Nutzflche: 2.700 Quadratmeter

Baukosten:
Gesamtbaukosten: 3.087.000 Euro
davon ca.:

  • 2.410.000 Euro fr Schule und Sportbereich
  • 384.000 Euro fr neues Turnhallendach
  • 293.000 Euro fr Schwammsanierung

Das Gebude wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Mittelschule errichtet. Noch heute sind auf der Eingangsseite die ursprnglich getrennten Eingnge fr Mdchen und Jungen erkennbar. Im Jahr 1904 wurde die Schule durch einen Anbau an den Ostflgel erweitert. Das Schulgebude und die Einbauten in der Aula aus den 50er Jahren stehen unter Denkmalschutz.

Die Baumanahme erfolgte im Rahmen des Programms "Nachhaltige Gebudesanierung" der Landeshauptstadt Hannover.
Dabei standen vor Allem der Einsatz dauerhafter und umweltvertrglicher Materialien und die Verbesserung der Energiebilanz wie auch Aspekte der Denkmalpflege im Vordergrund.

[PM LH Hannover, 29.6.2007]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Die Ricklinger Plakatwand