RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 18. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

Heranwachsende sollen Obdachlosen misshandelt und gedemütigt haben

Das Amtsgericht Hannover verhandelt am 01.10.2007 um 9.30 Uhr in Saal 2173 unter Vorsitz von Richter am Amtsgericht Guido Janke gegen zwei 18 und 19 Jahre alte Männer aus Hannover. Ihnen wird vorgeworfen, Obdachlose misshandelt und gedemütigt zu haben. Am 01.09.2007 waren die beiden Angeklagten festgenommen worden, nachdem sie am Zentralen Omnibusbahnhof einen 29 Jahre alten Obdachlosen überfallen hatten.
Dabei soll der 19jährige zunächst auf den Verletzten uriniert haben, während der 18jährige dies mit seinem Handy filmte. Anschließend wurde der Wohnungslose von der Bank, auf der er zunächst geschlafen hatte, geworfen. Dann sollen die Angeklagten mehrfach auf ihr wehrloses Opfer eingetreten und dieses dabei erheblich verletzt haben.

Bereits am 13.08.2007 soll der 18jährige darüber hinaus auf einen weiteren obdachlosen Geschädigten in der U-Bahn-Station Altenbekener Damm eingeprügelt haben. Diese Tat war dadurch bekannt geworden, dass ein noch unbekannter Mittäter die Tat gefilmt hatte. Diesen Film fanden die Ermittler bei der Durchsicht der Bilddateien auf dem Handy des Angeklagten.

[PM Amtsgericht Hannover, 28. September 2007]

Kein Kommentar

Werbung

Sorry, the comment form is closed at this time.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp