RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Samstag, 21. April 2018

Werbung


 

Werbung

Hannover bekommt ein Leibniz-Denkmal

Gottfried Wilhelm Leibniz kehrt nach Hannover zurck: Dem groen Universalgelehrten wird in der Landeshauptstadt ein vom hannoverschen Knstler Stefan Schwerdtfeger gestaltetes Denkmal gesetzt. Am 27. November 2008 wird es in der Innenstadt auf dem Gehweg zwischen Georgsplatz, Georgstrae und der Strae An der Brse feierlich enthllt.
Die Initiatoren, die Journalisten Friedrich Oehler und Hartmuth Schulz, gaben dieses Vorhaben gemeinsam mit Oberbrgermeister Stephan Weil und dem Knstler heute (29. Oktober 2008) bekannt und prsentierten dabei ein 32 Zentimeter hohes Modell des Denkmals. Das rund 110.000 Euro teure Original ist eine Schenkung, fr die zehn Mzene gewonnen wurden.

"Hannover besinnt sich seit einigen Jahren verstrkt seines groen Universalgelehrten. Nach den Umbenennungen der Universitt und der Landesbibliothek wird das neue Denkmal als weiterer wichtiger Baustein die Bedeutung Hannovers als Leibniz-Stadt dokumentieren. Ich danke den Initiatoren sowie allen Untersttzerinnen und Untersttzern, die dieses Projekt ermglicht haben", sagte Oberbrgermeister Stephan Weil bei der Prsentation.

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 bis 1716) entwickelte das binre System, nach dem die heutigen Computer rechnen, und erfand die erste dezimale Rechenmaschine fr alle vier Grundrechenarten. Daneben bewies er seine auergewhnlichen Fhigkeiten als Jurist, Naturwissenschaftler, Politiker, Philosoph, Historiker, Theologe und Diplomat. In Hannover arbeitete er unter anderem als Hofrat und Hofbibliothekar. Das rund drei Meter hohe Denkmal erinnert nicht nur an die Person, sondern weist auch auf Leibniz Schaffen hin. So wird die Bronzeskulptur, die auf einem Granitsockel steht, um zwei Informationsblcke ergnzt, die das binre Zahlensystem abbilden, und Leibniz zitieren: "Unitas in multitudine" (Einheit in der Vielfalt).

"Leibniz hat in den letzten Jahren ffentlichkeit bekommen in der Stadt. Das Denkmal wird diesen Prozess noch verstrken, weil es knftig mglich ist, ihm auch zu begegnen. Die Skulptur wird nicht nur an das Genie erinnern, sondern auch allgemeinverstndlich ber Leibniz informieren", betonte Friedrich Oehler.

Die zehn Sponsoren, die Oehler und Schulz fr dieses Projekt gewinnen konnten und die auch auf dem Denkmal erwhnt werden, sind: das Haus Hannover (Prinz Ernst August von Hannover), Fritz-Behrens-Stiftung, Deutsche Bank Hannover, Sparda-Bank Hannover Stiftung, BHF-Bank Hannover, Volkswagen Nutzfahrzeuge, CeBIT Hannover, Verlagsgesellschaft Madsack, Lavesstiftung der Architektenkammer Niedersachsen und der Presse Club Hannover. Die Arbeiten fr die Aufstellung des Denkmals beginnen am 10. November, das Fundament dafr wurde bereits geschaffen.

[PM LH Hannover, 29.10.2008]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Schünemannplatz