RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Donnerstag, 18. Januar 2018

Werbung


 

Werbung

GRÜNE sind erfreut über positive Stadtentwicklung – nicht jedoch über Unfallstatistik

GRÜNE sind erfreut über positive Stadtentwicklung – nicht jedoch über Unfallstatistik

Dette: „Auch ohne Kenntnis des aktuellen Lageberichts hat Rot-Grün aber bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beschlossen!“
Nach Auffassung der Grünen Ratsfraktion belegt der aktuelle Lagebericht die insgesamt erfreuliche Entwicklung der Landeshauptstadt.
Alles andere als erfreulich sind jedoch die im Lagebericht 2008 veröffentlichen Unfallzahlen, insbesondere für SeniorInnen und RadfahrerInnen, bei denen Hannover im Städtevergleich einen traurigen Spitzenplatz einnimmt. „Mit Anträgen zur Verkehrssicherheit (Juni 2006), für ein Leitbild Fahrradverkehr (Juli 2008) und für Tempo 30 in der Innenstadt (Februar 2009) hat Rot-Grün im Rat aber auch ohne Kenntnis der aktuellen Zahlen bereits die Weichen für notwendige Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit gestellt, um den traurigen Spitzenplatz beim Unfallrisiko möglichst bald zu verlassen“, betont Michael Dette, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion.

Dette: „Hoffentlich arbeitet die Verwaltung die Aufträge rasch ab und es gibt keine Verzögerungen in der Umsetzung.“

Hintergrund:
Gestern (30.06.09) hatte Oberbürgermeister Weil den Lagebericht zur Stadtentwicklung 2008 vorgestellt, indem Hannover mit 14 anderen Großstädten verglichen wird. Neben positiven Entwicklungen bei der Bevölkerungszahl, dem Wohnungs- und Einzelhandelsangebot, zeigt der Bericht allerdings auch ein hohes Unfallrisiko im Städtevergleich.

[PM Bündnis 90/Die Grünen im Rat der LH Hannover, 01.07.2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Fidele Ricklinger: Große Prunksitzung 2018
Der Ricklinger Deich