RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Montag, 23. April 2018

Werbung


 

Werbung

LINKE beantragt Stopp der Abschlagsvorauszahlungen durch Stadtwerke

LINKE beantragt Stopp der Abschlagsvorauszahlungen durch Stadtwerke

Nachdem die Stadtwerke im letzten Winter schon negative Schlagzeilen mit der Abschaltung von Stromanschlssen gemacht haben, wird fr die kommende kalte Jahreszeit die nchste Diskriminierung von finanziell Benachteiligten vorbereitet. Von sumigen Kunden wird jetzt verlangt, eine Abschlagsvorauszahlung in Hhe eines Monatsabschlags zu leisten.
Insbesondere Arbeitslosengeld II-Empfnger knnen sich das jedoch nicht leisten, da ihr knapp bemessener Etat eine solche Vorauszahlung nicht vorsieht.

Die Arbeitsgruppe zum sozialeren Umgang mit Stromsperren hat schon kein vernnftiges Ergebnis gebracht, jetzt legen die Stadtwerke sogar noch eins drauf und verschrfen ihre Geschftspolitik auf Kosten der sozial Schwachen, kommentiert der linke Ratsherr Oliver Frste. Wir haben deshalb einen Antrag an die Ratsversammlung gestellt, der diese unsoziale Praxis beenden soll. Schlielich gehren die Stadtwerke zu drei Vierteln der Stadt Hannover, und nach Ansicht der LINKEN gehrt es zur kommunalen Daseinsvorsorge, dass niemand in dieser Stadt im Winter in der eigenen Wohnung frieren muss.

Auch Jrn Jan Leidecker, Fraktionsvorsitzender der Regions-LINKEN uerte sich emprt ber die Stadtwerke: Wir verurteilen dieses Vorgehen der Stadtwerke aufs Schrfte. Das ist unsozial und unsensibel und zeigt berhaupt kein Gespr fr die Lage der Betroffenen. Wir fordern die Stadtwerke auf, sich so schnell wie mglich mit den JobCentern an einen Tisch zu setzen, um eine unbrokratische, sozial gerechte und vor allem schnelle Lsung zu finden.

[PM Die Linke. Ratsfraktion Hannover, 29.10.2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp