RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Freitag, 20. April 2018

Werbung


 

Werbung

CDU fordert: Kiosk am Kröpcke muss erhalten bleiben

CDU fordert: Kiosk am Kröpcke muss erhalten bleiben

Der baupolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Dieter Küßner, findet es bedauerlich, dass die Stadtverwaltung den Kiosk am Kröpcke entfernen lässt. „Wir haben nichts anderes erwartet“, so Küßner.

„Der Kiosk am Kröpcke ist ein wesentlicher Kommunikationspunkt, der auch weiterhin seine Berechtigung hat. Während der Umbaumaßnahmen sieht es am Kröpcke sowieso wie auf einer Müllhalde aus, so dass fraglich ist, warum gerade dieser Platz des allgemeinen Austausches und der Begegnungen eliminiert werden soll“, so der baupolitische Sprecher. „Nach der erfolgten Neugestaltung des Kröpckes durch den Umbau des Kröpcke-Centers, muss der Kiosk in einer neuen attraktiven Form seinen Standplatz wiederbekommen“, fordert Küßner.

„Es ist bedauerlich, dass nur noch Großprojekte in Hannover zählen und die Kleinteiligkeit wichtiger Kommunikationspunkte mit der linken Hand vom Tisch gewischt wird“, so Dieter Küßner abschließend.

[PM CDU-Ratsfraktion Hannover, 30. Oktober 2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


30 Jahre 'Musik in St. Augustinus' - Alles zum Jubiläumsprogramm 2018
Der Ricklinger Deich