RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 27. Juni 2017

Werbung


 

Werbung

110 Schüler und Schülerinnen an 60 Stellen im Sozialpraktikum

110 Schüler und Schülerinnen an 60 Stellen im Sozialpraktikum

Hannover. Über 110 Realschüler und -schülerinnen der Klassen 10 der Ludwig-Windthorst-Schule absolvieren in der Zeit vom 23.11. – 4.12.2009 ein Sozialpraktikum in Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen , Krankenhäusern und Sozialstationen, vereinzelt auch in integrativen Kindergärten. Sie sind an ca. 50 Alten- und Pflegeheimen sowie in 7 Behinderteneinrichtungen, Förderstätten und anderen Plätzen tätig, die sowohl in der Stadt als auch im Landkreis Hannover liegen.

Bereits seit fünf Jahren findet für die Klassen 10 der Realschule ein Sozialpraktikum statt. Zwei Wochen lang arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Einrichtungen, die es mit Menschen zu tun haben, die der Hilfe bedürfen. Es handelt sich um Einrichtungen, die eine aktive Begegnung mit Menschen und die Erfahrung ermöglichen, für andere zum Nächsten zu werden (z. B. Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Sozialstationen und Behinderteneinrichtungen) Durch direkte Begegnung und aktives Tun sollen die Schüler Verständnis gewinnen für Kranke, Hilfsbedürftige, alte und behinderte Menschen. Sie lernen die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Einrichtungen sowie ihre eigenen Verhaltens- und Reaktionsweisen im Bezug auf die Arbeit im sozialen Bereich kennen und gelangen so zu einer Wertschätzung der von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geleisteten Arbeit .Zudem bekommen sie einen weiteren Einblick in die Berufswelt, speziell in den Bereich der Heil- und Pflegeberufe, der Sozialpädagogik, Medizin u .a. Auch für Schülerinnen und Schüler, die ihre Zukunftsperspektiven in anderen Berufsfeldern sehen, ist das Sozialpraktikum ein Gewinn an sozialer Kompetenz und Kooperationsbereitschaft, die heute in allen Arbeitsfeldern gefordert sind. Ziele des Soziapraktikums sind u. a.

  • Menschen in neuen Situationen begegnen
  • mögliche Vorurteile und Vorbehalte abbauen
  • sich selbst einbringen und erproben
  • unterschiedliche Lebenssituationen begreifen
  • verantwortliche Handeln einüben und mich selbst erfahren
  • meinen Horizont erweitern
  • Einblicke gewinnen in soziale Einrichtungen

Das Sozialpraktikum wird im Unterricht vor- und nachbereitet, die Schüler werden während des Praktikums von ihren Lehrern betreut und besucht. Vor dem Praktikum erfolgt in einem Klassengottesdienst eine Aussendungsfeier, das Praktikum wird mit allen Klassen gemeinsam nachbereitet in einem Blockseminar im Don – Bosco – Haus

Praktikumsdauer: Mo, 23.11. – Fr, 4.12. 2009 Auswertungsseminar: Montag, den 7.12. im Don – Bosco - Haus, Hannover-Ricklingen.

Weitere Infos unter www.ludwig-windthorst-schule.de.

[PM Ludwig-Windthorst-Schule, 16.11.2009, Siegfried Heinemann]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Hannover 96 trifft auf FC Twente Enschede (Sa., 15. Juli 2017, Wahre Dorff Arena, Sehnde-Ilten)
Missa brevis in B von Christopher Tambling - Samstag, 01.07.2017, 17.00 Uhr, Vorabendmesse in St. Augustinus
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp