RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 17. Oktober 2017

Werbung


 

Werbung

LINKE im Rat für Vollsanierung der Lister Kleingärten

LINKE im Rat für Vollsanierung der Lister Kleingärten

DIE LINKE im Rat der Landeshauptstadt Hannover spricht sich für eine komplette Sanierung der radioaktiven Altlasten in der Kleingartenkolonie Lister Damm aus. Hintergrund: Der städtische Umweltdezernent Hans Mönninghoff (Grüne) hatte am vergangenen Montag erklärt, die Stadt strebe nur eine sogenannte Teilsanierung an.
Eine Teilsanierung würde rund 680.000 Euro kosten, eine Vollsanierung dagegen rund 3,5 Millionen Euro.

„Es darf nicht sein, dass die betroffenen Kleingärtner allein aus Kostengründen auf den Altlasten sitzen bleiben“, betont Ratsherr Oliver Förste. „Wir sehen die Stadt in der Pflicht, nicht nur vor möglichen Gesundheitsgefahren zu schützen, sondern auch den vollen Nutzwert der Kleingartenanlage wiederherzustellen. Wir hoffen allerdings, dass sich der Rechtsstaat in diesem Fall durchsetzt, und das Verwaltungsgericht den Konzern Honeywell als Rechtsnachfolger des Verursachers Riedel de Haen zur Übernahme der Sanierungskosten verpflichtet.“

[PM Die Linke. Ratsfraktion Hannover, 18.11.2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Laternenumzug durch Alt-Ricklingen
LUTHERs BIBEL UND IHRE ERBEN
Mail Art Ausstellung hope, faith and love von Susanne Schumacher
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand