RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 17. Oktober 2017

Werbung


 

Werbung

Verkehrssicherheit von Kindern in Hannover

Verkehrssicherheit von Kindern in Hannover

GRNE erfreut ber Vorstellung des lange erwarteten Konzeptes zur Verbesserung der Kinder-Verkehrssicherheit
Dette: Wir sind gespannt auf die konkreten Handlungsvorschlge der Verwaltung zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern in Hannover!

Wir freuen uns, dass die Untersuchung der Ursachen fr die auffllig hohen Unfallzahlen mit Beteiligung von Kindern in Hannover, auf die der Kinderunfallatlas der Bundesanstalt fr Straenwesen und das Gutachten zur Familienpolitik der Prognos AG Basel hingewiesen hatten, abgeschlossen ist und die Bauverwaltung nun endlich ein Handlungskonzept zur Verbesserung der Kinder-Verkehrssicherheit vorlegt, betont Michael Dette, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der grnen Ratsfraktion.

Die Grne Ratsfraktion hatte sich bereits in der Vergangenheit immer wieder fr die Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern in Hannover eingesetzt, erklrt Dette. Bereits 2007 hatten wir in Reaktion auf die beiden tdlichen Verkehrsunflle von Kindern die Verwaltung aufgefordert, ein Programm zur Verkehrssicherheit vorzulegen, indem alle Kreuzungen die an Schulwegen von Schulkindern liegen berprft, die Manahmen fr die Sicherheit auf Schulwegen verstrkt, die Straenquerungen durch die Verbreiterung von Verkehrsinseln verbessert und eine Temporeduzierung von 50 auf 30 km/h auch auf Hauptverkehrsstraen in der Nhe von Schulen, Kitas u.a. geprft werden soll. Auerdem haben wir zusammen mit der SPD im Haushalt der vergangenen Jahre und auch wieder fr 2010 Gelder fr Manahmen zur Schulwegsicherung und fr andere Manahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Kindern im Verkehr eingesetzt bzw. reserviert. Ferner wird auf unsere Initiative hin von der Verwaltung ein Geschwindigkeitsmesswagen beschafft, der ab dem nchsten Jahr vor allem an Unfallschwerpunkten und sensiblen Stellen wie Schulwegen und vor Schulen und Kitas zum Einsatz kommen soll. Um die Sicherheit von FugngerInnen und insbesondere von Kindern auch in der Innenstadt weiter zu verbessern, haben wir zudem die Verwaltung beauftragt, zuknftig das Tempo auf den Straen innerhalb des City-Rings auf 30 km/h zu reduzieren. Und wir haben anregt, das die Stadt eine Fahrrad-Schlerbegleitung initiiert, bei dem SchlerInnen beim Wechsel auf weiterfhrende Schulen lernen, wie sie sicher mit dem Rad zur Schule kommen.

Hintergrund:
Heute (Mittwoch, 02.12.09) hat der Stadtbaurat Uwe Bodemann ein Handlungskonzept der Bauverwaltung zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern in Hannover vorgestellt.

[PM Bndnis 90/Die Grnen im Rat der LH Hannover, 02.12.2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Laternenumzug durch Alt-Ricklingen
LUTHERs BIBEL UND IHRE ERBEN
Mail Art Ausstellung hope, faith and love von Susanne Schumacher
Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Schünemannplatz