RSS 2.0 / ATOM »
Facebook »
Twitter »
ihmebote
Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover · Dienstag, 12. Dezember 2017

Werbung


 

Werbung

Gesellschaftsfonds Zusammenleben: zweiter Ideenwettbewerb gestartet

Die Jury des Gesellschaftsfonds Zusammenleben hat gestern (3. Dezember 2009) in einer ffentlichen Informationsveranstaltung im Rathaus das Thema des zweiten Ideenwettbewerbs vorgestellt und damit den Startschuss fr die zweite Ausschreibung gegeben. Bewerben knnen sich hannoversche Projekte zur "Strkung der Vermittlerrolle von Migrantenselbstorganisationen".

"Unsere Stadtgesellschaft wird zunehmend interkultureller. Mit den Mitteln des Gesellschaftsfonds, den wir mit 150.000 Euro jhrlich ausgestattet haben, wollen wir dazu beitragen, das Zusammenleben zu verbessern. Da die Migrantenselbstorganisationen dabei eine entscheidende Rolle bernehmen, begre ich sehr, dass die zweite Ausschreibung ihre wichtige Arbeit untersttzt", so Oberbrgermeister Stephan Weil zur Entscheidung der Jury.

Der Gesellschaftsfonds Zusammenleben ist ein Bestandteil des Lokalen Integrationsplans der Landeshauptstadt Hannover und untersttzt brgerschaftliche Aktivitten der lokalen Integrationsarbeit. Vier Themenschwerpunkte wurden festgelegt: gesellschaftlicher Dialog und Partizipation, Sprache, Bildung und Stadtteil.

Eine unabhngige Jury unter der Leitung von Kuratorin Dr. Koralia Sekler entscheidet
ber die Auswahl der zu frdernden Projekte. Wesentliche Auswahlkriterien sind die Gre der Zielgruppe des Projektes und ein innovativer Ansatz sowie die Intensitt der Beteiligung von BrgerInnen verschiedener Herkunft und die Wirksamkeit ber die Projektlaufzeit hinaus.

Migrantenselbstorganisationen (MSO) verstehen sich als Brcke zwischen der Aufnahmegesellschaft und den jeweiligen herkunftshomogen Gemeinschaften. Mit vielfltigen Angeboten erreichen sie Menschen mit Migrationshintergrund und untersttzen sie bei der Integration. Um kompetent vermitteln zu knnen, sollen sie mit gezielten Fortbildungsangeboten dabei untersttzt werden, sich einen berblick ber die Dienstleistungen der Fachbereiche der Stadtverwaltung und die Angebote in den Stadtteilen zu verschaffen, die fr die Zielgruppe relevanten Beratungsstellen kennen zu lernen und sich zu Themen wie Kinderbetreuung, Bildung und Gesundheitssystem zu informieren.

Die Ausschreibung "Frderung der internationalen Seniorenarbeit" richtet sich an MSO und ihre Kooperationspartner, die sich mit ihren Fortbildungs- und Vernetzungsvorhaben bewerben knnen. Einsendeschluss fr den Ideenwettbewerb ist der 31. Januar 2010. Mehr Informationen zum Gesellschaftsfonds Zusammenleben sowie das Antragsformular gibt es im Internet unter www.integration-hannover.de und unter Telefon 168-45272.

[PM LH Hannover, 04.12.2009]

Kein Kommentar »

Werbung

Leave a comment

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentare schreiben zu können.


Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Der Ricklinger Deich